Hausmannskost für Hunde

Fleißige Leser meines Blogs wissen, dass Pedro, unser einjähriger Cocker-Spaniel unser Ein und Alles ist. Als Welpe kam er zu uns und er bereitet uns tagtäglich immer wieder Freude. Und da er für uns das Wichtigste im Leben ist, ist auch die Auswahl des richtigen Futters das A und O.


Sein erstes Jahr hat er das gefressen, was uns der Züchter empfohlen hat und mit dem er selber seit über 30 Jahren, in denen er Cocker-Spaniel züchtet, beste Erfahrungen gemacht hat und seine Hündinnen keinerlei Probleme hatten, nämlich Pedigree. Aber Pedro ist ja keine Hündin, sondern ein sportlicher und aktiver junger Cocker-Rüde.


Pedro hat es auch immer gefressen, aber irgendwie nicht mit der von uns gewünschten totalen Begeisterung. Und da er sich in letzter Zeit immerzu juckt und kratzt war es für uns der Moment, uns mal richtig mit der richtigen Futterwahl zu beschäftigen. Ihm soll es schließlich so richtig gut gehen.


Auf verschiedenen Futterratgeber-Seiten habe ich also recherchiert, in Foren Beiträge gelesen, Produktbewertungen studiert und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass unser Kleiner ab sofort Terra Canis von uns bekommt.


Zur Philosopie von Terra Canis schreiben sie folgendes auf Ihrer Homepage:

Aus der Entscheidung, unser Leben mit einem Hund zu teilen, erwächst für uns die Verantwortung, ihm ein artgerechtes, glückliches und gesundes Leben zu bieten. Neben Liebe, Respket und einer guten Portion Erziehung spielt die Ernährung dabei eine wesentliche Rolle. Dabei sollten wir stets bedenken: Im Gegensatz zu uns Menschen haben unsere Hunde keine Wahl. Sie können sich die Art des Futters oder gar die verschiedenen Zutaten nicht aussuchen und sind Tag für Tag Ihres Lebens darauf angewiesen, das zu (fr)essen, was wir ihnen vorsetzen. Eben hieraus resultiert unsere besondere Verantwortung ihnen gegenüber.
Seine ursprüngliche Abstammung vom Wolf macht den Hund zum Carni-Omnivoren (=Fleisch- und Allesfresser). Instinktiv ernährt sich der Wolf aber neben Fleisch, Innereien und Knochen auch von Insekten, Fallobst, Beeren, Gräsern, Wurzeln und Kräutern (teils über den Mageninhalt seiner Beutetiere) und sorgt damit für eine gesunde und ausgewogene Nährstoffaufnahme. Zwar hat sich der Hund an die Lebensgewohnheiten des Menschen angepasst, seine Gebissstruktur, die Zähne und der gesamte Verdauungstrakt haben sich aber im Laufe der Entwicklung hin zum Hund nicht wesentlich geändert.
Folglich bedeutet einen natürliche und artgerechte Ernährung des Hundes, das evolutionär entstandene Ernährungsprinzip und damit das Beutetier des Wolfes auf natürliche Weise zu imitieren, um ihn so mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen.
Das Ernährungskonzept von Terra Canis folgt mit seinen abwechslungsreichen Rezepturen einfachsten Naturgesetzen und somit dem von der Evolution bzw. der Natur geprägten Instinkt eines Hundes, fernab umfangreicher Labortests und ohne Synthetik und Chemie.



Und genau hierauf basierend ist das Hundefutter von Terra Canis. 

Bildquelle: Screenshot http://www.terracanis.de/tcinfo/wissenswertes.html

Und da wir ja nun nicht wissen, ob das Jucken und Kratzen von unserem Kleinen möglicherweise auf eine allergische Reaktion seines bisherigen Futters zurückzuführen ist, haben wir uns entschieden, auf Nummer sicher zu gehen und das Terra Canis Getreidefrei zu kaufen, das es in den Sorten 


  • Huhn mit Pastinaken, Löwenzahn & Kamille (Fleischanteil 72%)
  • Rind mit Zucchini, Kürbis & Oregano (Fleischanteil 70%)
  • Pute mit Sellerie, Kürbis & Kresse (Fleischanteil 70%)
  • Lamm mit Spinat, Fenchel & Beeren (Fleischanteil 64%)
  • Wild mit Kartoffeln, Apfel & Preiselbeeren (Fleischanteil 59%)
  • Pangasius mit Fenchel, Karotten & Kresse (Fischanteil 65%)
  • Seelachs mit Tomaten, Zucchini & Dill (Fischanteil 65%)

gibt. Mit Ausnahme von Wild, Pangasius und Seelachs haben wir die Sorten bestellt und waren nun froh, als die Lieferung eingetroffen ist.

Alleine schon die Etiketten sind den Kauf wert! Richtig schön gestaltet und man bekommt richtig Lust, gleich die erste Dose zu öffnen. Überhaupt ist alles bei terra canis so richtig schön gestaltet, auch deren Online-Shop ist informativ, sehr gut aufgebaut und einfach liebevoll gestaltet. Aber zurück zu den Dosen und dem Erfolg.


Beim Öffnen der Dosen stellt man sofort den leckeren Geruch fest. Am liebsten hätte ich einen Topf genommen, es erwärmt und selbst gegessen. Es riecht total lecker, überhaupt nicht künstlich, sondern einladend.


Heute hat er seinen bisherigen Favoriten Pute mit Sellerie, Karotten und Kürbis bekommen:





Seht Ihr das? Man kann die Karotten- und Selleriestücke richt sehen und ist nicht nur irgendeine Pampe. Er hat sich dann auch sofort draufgestürzt, was wir von seinem bisherigen Fressverhalten gar nicht gewohnt sind.

 


Und die Zutaten? 

Fotoquelle: Screenshot Online-Shop terra canis

Auf der Produktions-Info Seite von Terra Canis wird auch genau erklärt, wo das Fleisch und die Zutaten herkommt, wie es produziert wird und dass es Lebensmittel-Qualität hat, also nicht billiges Tiermehl oder ähnliches Gedöhns verarbeitet wird! Schaut Euch das entsprechende Video an, es lohnt sich!


Wir können also wirklich nur empfehlen, das Hundefutter von Terra Canis zu kaufen. Seine Begeisterung, wenn der Hundenapf wieder für ihn bereit steht, spricht Bände.


Schaut auch mal bei Google+ vorbei. Die Hundeschule München empfiehlt auch dieses Futter. Den Beitrag findet Ihr hier


Lust auf mehr? Schaut Euch den Imagefilm an von deren Homepage oder eben diesen, den es bei Youtube zu sehen gibt



Übrigens: Terra Canis hat auch ein Herz für Katzen. Und hat eine ebenso informative wie liebevoll gestaltete Homepage mit allen wichtigen Informationen erstellt. Schaut doch mal vorbei  

Advertisements

3 Gedanken zu „Hausmannskost für Hunde

  1. ChrisTa

    Ich, bzw. meine Hündin, durfte das Hundefutter über Stadthunde.de testen. Bis auf den Fisch mochte Jacky alle Sorten. Ich finde, der Inhalt ist nicht so wässrig wie bei anderen billigen Sorten – und sieht und riecht total lecker.
    LG ChrisTa

    Antwort
  2. Anonymous

    Toller Bericht und ja, das Futter ist wirklich spitze! Wir füttern es jetzt seit einem Jahr, und unsere Hundis sind total begeistert. Als Highlight zu den Festtagen gibt es Auenland, was wir uns jedoch leider nicht immer leisten können… 😦
    TC bekommt man wenigstens auch im Handel ! Nochmal ein Super-Vorteil!
    LG, Karin! + Daisy+Ron 🙂

    Antwort
  3. kurzundknapp

    Unser Kleiner ist immer noch total begeistert. Wir sind froh, Terra Canis ausfindig gemacht zu haben. @Karin: meinst du mit „im Handel“, dass es TC auch bei den großen Futterketten vor Ort zu kaufen gibt? Wir lassen uns das Futter immer liefern, dann müssen wir uns nicht abschleppen, aber wenn ich weiß, dass ich auch persönlich in den Regalen stöbern kann, dann kann ich ja auch mal nach anderen Sorten Ausschau halten.

    Antwort

Eure Meinung interessiert mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s