BCM – die ersten 4 Tage

Wie versprochen, möchte ich meine Leser auf dem Laufenden halten, wie es mir mit meinem derzeitigen BCM-Abnehm-Programm so geht und wie es um meine Disziplin bestellt ist.


Vorab das Zwischenfazit nach 4 Tagen: Gewichtsabnahme 1,8 kg!


Das Wochenende war ja geprägt durch die Startphase, d.h. an den beiden Tagen habe ich keinerlei fester Nahrung zu mir genommen, sondern nur das „Start“-Pulver, das mit Wasser gemischt zu fünf Mahlzeiten am Tag getrunken wird. Und wichtig dabei, wie überhaupt generell: viel, viel trinken. Mein 5-ltr-Kanister Wasser, den ich mir extra für das Wochenende hierfür gekauft hatte war am Sonntag Nachmittag leer! Juhuu. Das Ziel war erreicht.


Am schwersten fiel mir am Wochenende der Verzicht auf meinen heißgeliebten Kaffee mit Milchschaum. Wenn auch nur 1,5 %ige Milch, aber ich habe drauf verzichtet. Wirklich nur am Wochenende Wasser getrunken und 2 Becher ungesüßten Tee.


Allerdings – denn dies hier soll und wird ein ehrlicher und authentischer Bericht: ich habe gesündigt! Sonnabend Abend überfiel mich ein wahnsinniger Heißhunger gepaart mit Kopfschmerzen (diese habe ich allerdings dem Wetterumschwung zugeschrieben) und so habe ich mir eine Scheibe (wirklich nur eine!) Vollkornbrot (Korn-an-Korn) ohne Butter! mit einer Scheibe gekochtem Schinken gegönnt und diese Scheibe wirklich genussvoll Biss für Biss gegessen. Boah, das tat gut! Aber eben ist eine Sünde und gegen das Programm. Aber mein Schweinehund hat nicht nur lauter gebellt, sondern auch gebissen, so dass ich ihm nicht widerstehen konnte 🙂


Montag (gestern) begann das eigentliche Programm. Morgens das Basis-Pulver, Geschmacksrichtung Banane, in 300 ml Milch (1,5% Fett) im Shaker geschüttelt und getrunken. Hey, das war echt lecker, könnte ich öfter trinken. Vor allem durch die Zugabe von Milch statt Wasser richtig gehaltvoll. Da ich normalerweise oft genug nicht frühstücke, sondern erst mittags in der Kanine etwas esse, fiel es mir auch nicht schwer, bis zur Mittagspause auf die nächste Mahlzeit zu warten. Die habe ich dann in der Kantine eingenommen und Fisch mit Kartoffeln und einem kleinen Salat gegessen und auch dies richtig genossen. Abends habe ich mir dann die Basic-Suppe in der Geschmacksrichtung Tomate zubereitet. Auch die war lecker.


Heute dann auch wieder morgens Pulver (Geschmack Vanille, lecker!), mittags eine Mischkost-Mahlzeit in der Kantine und abends …… Da ich wusste, dass ich heute länger in der Firma bin, hatte ich mir als Abendmahlzeit den Schokoriegel mitgenommen. Zum Glück nur den einen, denn ich weiß nicht, ob ich hätte widerstehen können, wenn noch ein zweiter in meiner Schreibtischschublade gelegen hätte. 


Der Schokoriegel ist der Hit! Kennt Ihr den süßen Riegel Wonderbar, der in den Supermärkten an den Kassen liegt? Dieser BCM-Schokoriegel schmeckt sogar noch besser, nur nicht so extrem süß! Der absolute Hammer!


Und nun sitze ich hier bei meinem Glas Wasser (ich muss heute noch mindestens einen halben Liter trinken) und mir geht es richtig gut.


Zum Ende der Woche / am Wochenende folgt dann der nächste Zwischenbericht.

Advertisements

Eure Meinung interessiert mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s