Das waren noch Zeiten

Über meine ersten fotografischen Schritte mit der Agfa Synchro Box habe ich Euch ja bereits erzählt. Nachdem ich damals offensichtlich unter Beweis gestellt hatte, dass ich vorsichtig mit der kostbaren Technik umgehe, durfte ich auch mal mit dem nächsten guten Stück fotografieren, der 

Voigtländer Vito B


Diese Kleinbildkamera aus Braunschweiger Produktion hat mein Vater 1956, dem Jahr als sich meine Eltern verlobten, gekauft. Und: sie funktioniert noch heute, würde man einen entsprechenden Film kaufen und einlegen. Aber sie ist doch eher etwas für die Vitrine.

Sagt, was Ihr wollt – ich finde sie noch heute irgendwie todschick. Sie ist sehr, sehr griffig und qualitativ ist sie hochklassig. Zumindest soweit ich es beurteilen kann.

An diesem Rad hier links hat man die ASA-Zahl des eingelegten Filmes eingestellt und oben in die Schiene wurde der Blitz aufgesetzt.

Was mich ja nun besonders begeistert, ist, dass die Kamera noch in der original Ledertasche – oder eigentlich verdient diese Tasche das Wort „Futteral“ – eingepackt ist. Sie wurde mittels dieses Rades mit der Tasche verschraubt, so dass sie nicht herausfallen konnte.

An dieser Ledertasche hängt noch eine weitere Tasche mit zwei Filtern und einem Aufsatz.

Ich erinnere mich noch sehr gut, wie ich Ende der 70iger Jahre in der Schule an einer Projektwoche „Fotografieren“ teilgenommen habe und ich mit dieser Kamera auftauchte. Die Blicke waren einzigartig. Aber die Kamera hat dafür auch einzigartig gute Bilder gemacht und mit dieser Kamera hatte ich erstmals gelernt, richtig zu fotografieren. Auf Tiefenschärfe und Schärfentiefe zu achten, die Unterschiede zu kennen, dann die Negative selbst in der Dunkelkammer zu entwickeln und daraus dann Fotos auf Papier zu machen. Das war ne tolle Zeit.

Und damit schließt meine Mini-Serie antiker Fotoapparate. Die, die danach kamen, dürften hinlänglich bekannt sein. Erst eine Ritsch-Ratsch-Klick und dann hatte ich mir mal eine richtige Spiegelreflex-Kamera gekauft. Eine mit Automatik, aber mit richtigem Film. 

Advertisements

2 Gedanken zu „Das waren noch Zeiten

  1. meyrose

    Oh, so eine habe ich auch von meinem Vater geerbt. Das Leder der Tasche hat sich innen leider angefangen zu zersetzen, so dass ich sie ohne Tasche eingemottet habe.

    Ich habe auch nie selbst mit ihr fotografiert! Weil bei uns dann schon die erste Spiegelreflexkamera eingezogen war und ich die unter Aufsicht verwenden durfte – bis 1980 zur 1. Klassenfahrt meine eigene kleine agfa zu Weihnachten kam.

    Im Foto Labor im Keller habe ich sehr viele schöne Stunden mit meinem Vater as Grundschulkind und später auch alleine und mit Freundinnen verbracht.

    Antwort

Eure Meinung interessiert mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s