Man kann ja mal träumen

Was wäre ein Leben ohne Träume? Wohlgemerkt Träume, nicht Wünsche oder Ziele; denn dies hier ist so unrealistisch, dass eine Wandlung von Traum in Wunsch wohl nie in Erfüllung gehen wird.

Wovon ich rede? Vom Wohnen auf dem Wasser. Genauer gesagt in einem der schnieken fünf Hausboote, die am Eilbekkanal in Hamburg liegen.


Alle fünf Hausboote, die entlang der Uferstraße festgemacht haben kosten mal eben schlappe rund 600.000 Euro – dafür bekommt man 166 qm in schönster Umgebung inklusive PKW Stellplatz am Ufer. Mit dem eigenen Ruderboot, das an der eigenen Terrasse festmacht, kommt man in rund 20 Minuten zum Hotel Vier Jahreszeiten, um den Fünf Uhr Tee einzunehmen. Wer’s mag …

Nee, jetzt aber ernsthaft: ist das nicht ein Traum? Ich konnte mich gar nicht genug sattsehen an diesem wunderschönen Anblick. Aber es ist eben ein Traum.





Advertisements

9 Gedanken zu „Man kann ja mal träumen

  1. Dirk

    Die Häuser selbst wären bei genug Kleingeld sicherlich interessant, jedoch fehlt da auch noch ein Garten (wenn man ihn denn haben will) sowie eine Einfahrt mit CarPort oder Garage

    Antwort
  2. kurzundknapp

    Naja, der PKW Stellplatz gehört dazu, der ist oben am Ufer, der Garten ist das Wasser. Das Boot wird längs festgemacht und auf geht's.

    Allerdings wäre die Lage für mich dann doch nicht so perfekt. Hat irgendwie etwas „Präsentierteller“-mäßiges. Dann lieber die Mietwohnung im dritten Stock. Da guckt keiner rein

    Antwort

Eure Meinung interessiert mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s