Una serata con gli Scarlet Carson

Vielen Lesern dürfte nicht entgangen sein, dass ich eine Woche in Italien im Urlaub war – meine Schwester und meine Nichte wohnen schließlich in Civitavecchia – und so habe ich neben einer Woche Familienurlaub auch ein weiteres Konzert von Scarlet Carson genießen dürfen.

Come lo sapete, avevo passato le mie vacanze in Italia – mia sorella e mia nipote abitano a Civitavecchia / Roma e cosí ho avuto non solo una settimana delle vacanze in famiglia, ma anche per coincidenza la fortuna di sentire un bel concerto di Scarlet Carson. Weiterlesen

Harrys Hamburger Hafenbasar

Harrys Hamburger Hafenbasar ist eine Institution Hamburgs. Er gehört einfach hierher. Er gehört einfach nach Hamburg. Ursprünglich im Jahr 1954 an der Bernhard-Nocht-Straße gegründet befindet sich Harrys Hafenbasar seit September 2013 im Traditionsschiffhafen in der Hafencity, wo ich ihn gestern entdeckt habe:  Weiterlesen

Sonne in Hamburg

Der ersten Sonnentag, der erste warme Tag … und das im März, noch dazu Anfang März. Klar, dass ich mich daher heute wieder auf Fototour begeben habe. Da praktischerweise die Bahn direkt vor unserer Haustür hält, bin ich auch innerhalb von 10 Minuten am Hauptbahnhof. Mein erstes Ziel war der S-Bahnhof Hammerbrook, genauer gesagt der Norderkai mit den Hausbooten.  Weiterlesen

Am Anfang war’s nur eine Idee

Mit diesem Beitrag möchte ich heute Aufmerksamkeit schaffen und auf eine Gemeinschaft hinweisen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Menschen mit besonderem Hilfebedarf wieder in die Gesellschaft einzugliedern.

 

„ auf ´m Hof “ Sozialtherapeutische Gemeinschaft e.V.

 „auf’m Hof“ ist eine Einrichtung der Eingliederungshilfe auf der Basis einer anthroposophisch orientieren Lebens- und Arbeitsgemeinschaft. Für 18 Menschen mit besonderem Hilfebedarf, d.h. für geistig und psychisch erkrankte oder gefährdete Menschen, die sich nicht mehr oder noch nicht wieder in die heutigen Lebensverhältnisse eingliedern können, wird ein Platz angeboten. Weiterlesen

Ein Stück Tschechien in Hamburg

Heute war ich in Tschechien. Naja, nicht ganz. Aber eigentlich doch; denn ich befand mich auf tschechischem Gebiet mitten in Hamburg, mitten im Hafen.

Neulich las ich einen Artikel in der „Welt“, den ich kaum glauben mochte, steht da doch, dass ein Gebiet im Hamburger Hafen für 99 Jahre verpachtet wurde – Ende der Laufzeit ist im Jahr 2028 – wir haben also Stand jetzt noch 14 Jahre Zeit, uns die tschechische Enklave anzuschauen. Bevor ich jetzt genau schreibe wo das Gebiet liegt, hier zwei Hinweisschilder, die ich heute fotografieren konnte – mehr leider nicht, weil das restliche Gebiet abgesperrt war. Weiterlesen